Pfingsten

Warum feiern wir Christen gemeinsam das Pfingstfest?

Es war der 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag. Jesu Freunde, die Apostel, trafen sich zu einem Fest. Sie saßen in einem Haus beisammen und feierten. Plötzlich kam ein lautes Brausen vom Himmel. Seine Freunde konnten Jesus nicht sehen, aber sie fühlten, dass er bei ihnen war. - der Heilige Geist. Er wurde an diesem Tag das erste Mal zu den Jüngern geschickt. Ein Teil Gottes - drei Gesichter: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Danach sollten die Freunde allen von Jesus und Gott erzählen. Sie sollten den Menschen sagen, dass sie sich taufen lassen sollten, um zu Gott zu gehöhren. Sie sollten an ihn glauben und von seiner Liebe erzählen. Sie waren nun eine Gemeinschaft. Sie waren Christen.

 

Seitdem gilt Pfingsten auch als Geburtstag der christlichen Kirche.

 

Lasst uns Pfingsten nicht nur als arbeitsfreie Zeit empfinden, sondern gemeinsam beten, danken, singen, loben und feiern.

 

Lasst uns gemeinsam das Sausen und Brausen spüren und weitergeben.

 

(Michaela Stump)